Nichtholzkiste

Große Holzkisten gemäß IPPC-Standard (ISPM Nr. 15) sind für manche Produkte zu groß und zu kostenintensiv.

Nichtholzkisten sind daher eine gute Alternative zu großen Holzkisten: Nichtholzkisten sind nicht aus Holz, sondern komplett aus Sperrholz hergestellt. Die einzelnen Sperrholzlagen müssen dünner als 6 mm sein und heiß verleimt werden. Nichtholzkisten  werden explizit als "Nichtholzkiste" ("no wooden box") gekennzeichnet und erfüllen so ebenfalls den IPPC-Standard. Durch das kleinere Format sind Nichtholzkisten in der Regel günstiger als große Holzkisten. 

Einsatzgebiete für Nichtholzkisten

Nichtholzkisten finden vor allem für Transporte in der Pharmaindustrie Anwendung, aber auch für die Verpackung von Badezimmermöbel oder Stromzuführungen, für Kücheneinrichtungen, Spiegelschränke und Spiegelwände oder Maschinenteile. Sie werden ebenso von hygienischen Betrieben wie von Zulieferfirmen der Automobilindustrie eingesetzt.

Rückruf-Service

Was können wir für Sie tun? Senden Sie uns einfach Ihre Frage, und wir rufen Sie zurück!

Persönliche Informationen
Anschrift
*

Idealer Logistik-Standort

Trinler liegt verkehrsgünstig
... im Dreiländereck zwischen Deutschland, Frankreich und der Schweiz und ist keine 20 Km von der Grenze entfernt. So können wir unsere Schweizer Kunden sehr schnell über die Nord-Süd- oder Ost-West-Achse bedienen. Wann profitieren Sie von diesem Vorteil?

Info-Hotline

076 27 / 14 47

Info-Hotline aus der Schweiz:

00 49 76 27 / 14 47